Bereits 2000 v.Chr. wurden in China Behandlungen mit heißen Basaltsteinen durchgeführt und auch die indianischen und hawaiianischen Schamanen wussten um diese wohltuende Wirkung auf den menschlichen Körper.

Dieses alte Wissen wurde Anfang der 90er Jahre von M.Hanningan aus Arizona wieder entdeckt und hat sich seither in Form der Lastone-Massage zu einer der begehrtesten Relaxtherapien in ganz USA entwickelt.

Das Verfahren wurde noch abgerundet mit zusätzlichen kalten Mamorsteinen. Vor der Anwendung wird der Körper mit wohlriechendem Öl eingerieben. Bis zu 40 heiße, geschmeidige, sanfte gerundete Lava- und Mamorsteine werden entlang der Wirbelsäule, auf die Energiezentren, in die Hände und zwischen die Zehen gelegt. Durch die Wärme in Verbindung mit intensiven Massagegriffen, die sowohl mit Händen als auch mit heißen und kalten Steinen durchgeführt werden, wird die Durchblutung stark angeregt, die Muskulatur besonders tief gelockert und es tritt
ein überaus behagliches Wohlgefühl ein.

Zurück

La-Stone Massage